Der Verein

„KAITE – Verein zur Förderung nachhaltiger Entwicklung in Zimbabwe e.V.“ (KAITE-ZIM e.V.) wurde am 20. November 2007 in Berlin mit dem Ziel gegründet, den gemeinnützigen KAITE Trust in Harare, Simbabwe, fachlich und finanziell zu unterstützen. Ziel des KAITE Trust war die Förderung der ländlichen Entwicklung in Simbabwe mittels organischer Landwirtschaft. Diese Zusammenarbeit endete  nach zehn Jahren mit der Auflösung des KAITE Trust Anfang 2017 und der Übergabe der Geschäfte des KAITE Trust an das Fairtrade Support Network Zimbabwe. Mit dem Fairtrade Support Network Zimbabwe Trust  (FSNZ) hat KAITE-ZIM e.V. einen neuen gemeinnützigen Vertragspartner gefunden, dessen Förderung genau den in den Statuten festgelegten Vereinszielen entspricht. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Er hat zur Zeit 64 Mitglieder. Die Vereinsgeschäfte werden von einen Vorstand geführt, der seit der Mitgliederversammlung 2016 aus folgenden fünf Personen besteht:

Carola Kaps (München), Dr. Linda Kleemann (Hamburg), Klaus Pilgram (Frankfurt), Peter Rettenbeck (Frankfurt) und Katja Suhr (Frankfurt).

Der Geschäftssitz des Vereins ist Frankfurt/Main.

 

Der Vorstand

  • Carola Kaps

    Carola Kaps kam zum KAITE-Verein durch Dominikus Collenberg, den sie während eines EPD-Dialogprogramms in Uganda kennen gelernt hat. Seit 2010 ist die ehemalige Wirtschaftskorrespondentin der FAZ Mitglied des Vorstands.
  • Dr. Linda Kleemann

    Dr. Linda Kleemann kennt den Verein von Beginn an. Sie hat 2007 in bei der Gründung des KAITE Trusts in Simbabwe mitgewirkt und arbeitet heute hauptberuflich in der Entwicklungszusammenarbeit.
  • Klaus Pilgram

    Klaus Pilgram, Gründungsmitglied des Vereins arbeitet seitdem im Vorstand des KAITE-ZIM e.V. und ist der Ansprechpartner des Vereins. Er hat 3 Jahrzehnte in der deutschen Entwicklungs-Zusammenarbeit gearbeitet.
  • Peter Rettenbeck

    Peter Rettenbeck ist seit 2016 im Vereinsvorstand. Mit seiner langjährigen Vereinserfahrung ist er unser Spezialist für alle formalen Fragen.
  • Katja Suhr

    Katja Suhr arbeitet seit 1998 in der Internationalen Zusammenarbeit, dort in vielen Wirtschafts- und Innovationsprojekten. Sie war 1998 zum ersten Mal in Zimbabwe und hat ein Faible für gute Produkten, die deren Produzenten ein zufriedenes Leben ermöglichen.

Von unseren Besuchen vor Ort

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Kontakt

KAITE-ZIM e.V.

c/o K. Pilgram
Oppenheimer Str. 44, D-60594 Frankfurt
+49 69 612491
Klaus Pilgram