• Das Fairtrade Support Network Zimbabwe ist unsere lokaler Partner vorort.
  • Unsere Partner und Förderer

  • Die simbabwische Firma B’AYOBA ist langjähriger Unterstützer und Aufkäufer von Baobab Produkten.
    Read More
  • Wir freuen uns über zahlreiche private Spender, die uns direkt oder über Wecanhelp (Zuspende beim Kauf von Produkten) erreichen.
    Read More
  • Organic Africa ist Gründungsmitglied des KAITE Trusts und des Vereins und ist wichtigster Abnehmer von Produkten der im FSNZ zusammengeschlossenen Bauern.
    Read More
  • Die GLS Zukunftsstiftung Entwicklung unterstützt den Verein durch die organisatorische Abwicklung der Mitgliedsbeiträge und der Spendeneingänge.
    Read More
  • Der Lions Club Münstereifel unterstützt den Verein seit Jahren regelmäßig durch Spenden, die für das Waisenbetreuungszentrum eingesetzt werden.
    Read More
  • Engagement Global hat durch Projektmittel den Aufbau des FSNZ unterstützt.
    Read More

Unsere Partner

Der Fairtrade Support Network Zimbabwe Trust, kurz FSNZ genannt, dem bislang 11 bäuerliche Erzeugerorganisationen angehören, ist seit April 2017 der neue lokale Partner des deutschen Vereins KAITE-ZIM e.V.. Das Netzwerk hat zum Ziel, Erzeugerorganisationen zu etablieren, sie in verbesserten Anbaumethoden zu trainieren, ihnen die Erlangung von Bio- und FT-Zertifizierungen zu ermöglichen und ihnen damit einen verbesserten Marktzugang mit höheren Erlösen zu verschaffen. Daneben engagiert sich FSNZ auch in der Beratung der kleinbäuerlichen Familien in Fragen der Ernährung, Hygiene und Gesundheit sowie der Energieeinsparung.  

Die Zusammenarbeit mit dem simbabwischen Partner erfüllt damit genau den satzungsgemäßen Auftrag des gemeinnützigen Vereins KAITE-ZIM e.V. , der in der Förderung der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit in Simbabwe im Sinne von §52 Abs.2 Nr. 15 AO besteht.

Aktuell fördert der Verein FSNZ mit einem Projekt zur Verbesserung des Managements; außerdem übernimmt er übergangsweise vollständig die laufenden Kosten für das Waisenzentrum Kambuzuma.

Die entwicklungspolitische Expertise des FSNZ garantiert Shamiso Mungwashu, die als vorzügliche Kennerin des Fairtrade-Konzepts anerkannt ist und maßgeblich dazu beigetragen hat, den Fairtrade- Prozess in Simbabwe einzuführen.

Im September 2017 wurde sie für ihre Arbeit mit dem international sehr renommierten One World Award (OWA 2017) ausgezeichnet. Dieser wird von der Naturkostfirma Rapunzel in Legau/Allgäu und dem internationalen Verband IFOAM ( International Federation of Organic Agricultural Movements) verliehen. (vgl. auch ‚Aus unserer Arbeit‘)

Shamiso Mungwashu (3. v. l.) bei der Verleihung des One World Award

Kontakt

KAITE-ZIM e.V.

c/o K. Pilgram
Oppenheimer Str. 44, D-60594 Frankfurt
+49 69 612491
Klaus Pilgram